Über mich. Britta Jakobi

Ausstellungen


"living colour"  im Jahr 2015,

Einzelausstellung in Romrod in der alten Synagoge 

 

und zahlreiche Gemeinschaftsausstellungen mit dem Kunstverein Alsfeld und Fulda

 

Darf ich mich vorstellen?

 

Ich bin  studierte Wirtschaftswissenschaftlerin und begleite Prozessoptimierungsprojekte. Mein Leben hat sich seit Beginn meiner ersten Ausbildung stetig um das Weiterentwickeln, sich ausprobieren und reflektieren gedreht - so auch in der Kunst. Ich bin nicht ehrgeizig, aber verdammt neugierig und unter-nehmungslustig.  

Seit 2009 habe ich mich intensiv mit dem Zeichnen beschäftigt. So besuchte ich für zwei Semester die Malakademie Frankfurt zum Aktzeichnen.   

Ab Mai 2010 bis 2016 entdeckte ich die Acrylmalerei in mehreren Seminaren zu Köpfen, Händen und Füßen sowie Aktmalerei bei Bogdan Pascu in der Kunstakademie Bad Reichenhall.   

Seit 2018 nehme ich an einer Jahresgruppe von Stephan Geisler in Bochum teil.  Der Schwerpunkt meiner jetzigen Arbeiten liegt in der Konzeption des Bildaufbaus, dem emotionalen Ausdruck und der Einbindung von zusätzlichem Material als Collage. 

 

Meine Kunden

 

sind in der Regel selbst Künstler oder kreative Köpfe, lieben meinen Duktus, die Intensität  und Emotionalität meiner Bilder.

Des öfteren kommt es vor, dass ich mit dem Kunden gemeinsam eine Idee entwickle und Entwürfe erstelle, bevor ich das eigentliche Exponat erstelle.

  

Ich suche

  • natürlich eine Galerie für meine großformatigen Bilder, zu deren Portfolio ich passe
  • Ausstellungsräume, insbesondere ab Juni 2019
  • Begeisterte, die meine Website im Netz teilen
  • neue Modelle, die mich inspirieren
  • Käufer meiner Bilder, damit ich in Zukunft noch mehr, größere und „verrückte“ Bilder malen kann